Veranstaltungen

Montag, 27.01.2020,

Frederick Ensemble - Proben im Roxi

Frederick hat noch Plätze frei

Keine Schule – kein Plan? Keine Ausbildung – Kein Bock? Keine Idee – kein Mut? Du suchst eine sinnvolle Beschäftigung, möchtest dich weiterbilden und hast Lust auf Theater, Kultur und ein Team von interessanten Menschen? Dann komm zu Frederick!

  • Das Frederick Ensemble probt
    immer Montag und Dienstag
    von 10 Uhr bis 14 Uhr im Roxi
  • Das Frederick Ensemble probt und arbeitet
    immer Mittwoch bis Freitag
    von 10 bis 14 Uhr in der Projektfabrik

Weitere Infos hier auf der Website!

Anmeldungen und Fragen an:

  • Ronja Gerlach
    Tel. 01520 93328-28
    E-Mail

Dienstag, 27.01.2020,

Frederick Ensemble - Proben im Roxi

Frederick hat noch Plätze frei

Keine Schule – kein Plan? Keine Ausbildung – Kein Bock? Keine Idee – kein Mut? Du suchst eine sinnvolle Beschäftigung, möchtest dich weiterbilden und hast Lust auf Theater, Kultur und ein Team von interessanten Menschen? Dann komm zu Frederick!

  • Das Frederick Ensemble probt
    immer Montag und Dienstag
    von 10 Uhr bis 14 Uhr im Roxi
  • Das Frederick Ensemble probt und arbeitet
    immer Mittwoch bis Freitag
    von 10 bis 14 Uhr in der Projektfabrik

Weitere Infos hier auf der Website!

Anmeldungen und Fragen an:

  • Ronja Gerlach
    Tel. 01520 93328-28
    E-Mail

Mittwoch, 29.01.2020,

Frederick Ensemble - Proben in der Projektfabrik

Frederick hat noch Plätze frei

Keine Schule – kein Plan? Keine Ausbildung – Kein Bock? Keine Idee – kein Mut? Du suchst eine sinnvolle Beschäftigung, möchtest dich weiterbilden und hast Lust auf Theater, Kultur und ein Team von interessanten Menschen? Dann komm zu Frederick!

  • Das Frederick Ensemble probt und arbeitet
    immer Mittwoch bis Freitag
    von 10 bis 14 Uhr in der Projektfabrik
  • Das Frederick Ensemble probt
    immer Montag und Dienstag
    von 10 Uhr bis 14 Uhr im Roxi

Weitere Infos hier auf der Website!

Anmeldungen und Fragen an:

  • Ronja Gerlach
    Tel. 01520 93328-28
    E-Mail

Donnerstag, 29.01.2020,

Frederick Ensemble - Proben in der Projektfabrik

Frederick hat noch Plätze frei

Keine Schule – kein Plan? Keine Ausbildung – Kein Bock? Keine Idee – kein Mut? Du suchst eine sinnvolle Beschäftigung, möchtest dich weiterbilden und hast Lust auf Theater, Kultur und ein Team von interessanten Menschen? Dann komm zu Frederick!

  • Das Frederick Ensemble probt und arbeitet
    immer Mittwoch bis Freitag
    von 10 bis 14 Uhr in der Projektfabrik
  • Das Frederick Ensemble probt
    immer Montag und Dienstag
    von 10 Uhr bis 14 Uhr im Roxi

Weitere Infos hier auf der Website!

Anmeldungen und Fragen an:

  • Ronja Gerlach
    Tel. 01520 93328-28
    E-Mail

Freitag, 29.01.2020,

Frederick Ensemble - Proben in der Projektfabrik

Frederick hat noch Plätze frei

Keine Schule – kein Plan? Keine Ausbildung – Kein Bock? Keine Idee – kein Mut? Du suchst eine sinnvolle Beschäftigung, möchtest dich weiterbilden und hast Lust auf Theater, Kultur und ein Team von interessanten Menschen? Dann komm zu Frederick!

  • Das Frederick Ensemble probt und arbeitet
    immer Mittwoch bis Freitag
    von 10 bis 14 Uhr in der Projektfabrik
  • Das Frederick Ensemble probt
    immer Montag und Dienstag
    von 10 Uhr bis 14 Uhr im Roxi

Weitere Infos hier auf der Website!

Anmeldungen und Fragen an:

  • Ronja Gerlach
    Tel. 01520 93328-28
    E-Mail

Donnerstag, 06.02.2020, 12:00 Uhr

FREDERICK lädt ein zum MittagsTisch

Wer is(s)t schon gern allein? FREDERICK Witten tischt auf und hat Fragen - an wen?

Ab dem 06.02.2020 lädt das FREDERICK Ensemble Witten immer am Donnerstag, immer um zwölf Uhr, zu einem gemeinsamen Mittagessen im KULTUR Café Leye ein.

Jede Woche wird ein anderer Gast begrüßt, der durch seine Biografie oder Berufstätigkeit das Tischgespräch impulsiert. Wer kommt und was es zu Essen gibt, wird immer eine Woche vorher Im Schaufenster des Cafés, in der Lokalpresse und im Web veröffentlicht.

Im Anschluss kann bis 16.00h bei Café und Gebäck die wunderbare Café Leye Atmosphäre genossen werden. Für Essen und Getränke freuen wir uns über eine kleine Spende – jeder gibt was er kann.

Donnerstag, 13.02.2020, 12:00 Uhr

FREDERICK lädt ein zum MittagsTisch

Wer is(s)t schon gern allein? FREDERICK Witten tischt auf und hat Fragen - an wen?

Ab dem 06.02.2020 lädt das FREDERICK Ensemble Witten immer am Donnerstag, immer um zwölf Uhr, zu einem gemeinsamen Mittagessen im KULTUR Café Leye ein.

Jede Woche wird ein anderer Gast begrüßt, der durch seine Biografie oder Berufstätigkeit das Tischgespräch impulsiert. Wer kommt und was es zu Essen gibt, wird immer eine Woche vorher Im Schaufenster des Cafés, in der Lokalpresse und im Web veröffentlicht.

Im Anschluss kann bis 16.00h bei Café und Gebäck die wunderbare Café Leye Atmosphäre genossen werden. Für Essen und Getränke freuen wir uns über eine kleine Spende – jeder gibt was er kann.

Freitag, 14.02.2020,

Premiere in Leipzig

BRECHT AUF! BRECHT AB! BRECHT EIN!

Brecht’sche Innereien

In Brechts „Fragen eines lesenden Arbeiters“ hinterfragt der Arbeiter 
die übliche Geschichtsschreibung. Hier befragen Arbeitslose die bestehenden Machtverhältnisse. Bertolt Brechts sprachliche Kraft fokussiert sich in seinen Gedichten. Aus einem Kaleidoskop von Worten entsteht das neue Ganze.

Ein Theaterabend von absurd-erschreckender Aktualität. Wir treffen uns auf dem Schlachthof der Geschichte

REGIE: Juliane Torhorst // AUSSTATTUNG: Jane Saks
MITARBEIT: Janka Zimmermann

PREMIERE: 14.02.2020 um 20 Uhr
EINLASS 19:30 Uhr

NEUES SCHAUSPIEL LEIPZIG, LÜTZNERSTR. 29, 04177 LEIPZIG

Hier können Sie Karten für die Aufführung reservieren.

Samstag, 15.02.2020,

Aufführung in Leipzig

BRECHT AUF! BRECHT AB! BRECHT EIN!

Brecht’sche Innereien

In Brechts „Fragen eines lesenden Arbeiters“ hinterfragt der Arbeiter 
die übliche Geschichtsschreibung. Hier befragen Arbeitslose die bestehenden Machtverhältnisse. Bertolt Brechts sprachliche Kraft fokussiert sich in seinen Gedichten. Aus einem Kaleidoskop von Worten entsteht das neue Ganze.

Ein Theaterabend von absurd-erschreckender Aktualität. Wir treffen uns auf dem Schlachthof der Geschichte

REGIE: Juliane Torhorst // AUSSTATTUNG: Jane Saks
MITARBEIT: Janka Zimmermann

AUFFÜHRUNG: 15.02.2020 um 20 Uhr
EINLASS 19:30 Uhr

NEUES SCHAUSPIEL LEIPZIG, LÜTZNERSTR. 29, 04177 LEIPZIG

Hier können Sie Karten für die Aufführung reservieren.

Samstag, 15.02.2020,

Schnupperworkshop Soziale Kunst in Berlin

Nächste Aus- und Weiterbildung zum Sozialkünstler startet im Mai in Berlin jetzt schon zum Schnupperworkshop anmelden!

Schnupperworkshop Soziale Kunst

15.-16.02.2020 jeweils von 11.00 – 16.00 Uhr
Theaterhaus Mitte, Wallstr. 32, Haus C, 10179 Berlin

Soziale Kunst als Zukunftsgestaltung!
Der 2tägige Workshop bietet einen Einblick in die 2jährige Weiterbildung zur/zum Sozialkünstler*in, die ab Mai 2020 zum dritten Mal in Berlin startet.

Auf Grundlage der darstellenden Kunst wir in folgenden Bereichen gearbeitet:

  • Potentialentfaltung durch Kunst als Entwicklungsfeld
  • Transfer künstlerischer Prinzipien auf Biografie und Beruf
  • Soziale Kunst als Feld für gesellschaftliche Gestaltung

Für alle, die an der Weiterbildung teilnehmen möchten, ist dieser Workshop obligatorisch und dient als Aufnahmekriterium. Bei Weiterbildungsaufnahme im Mai kann die Teilnahmegebühr von 80€ angerechnet werden.

Anmeldung bitte per email an Dorit Remmert remmert@projektfabrik.org, die Zahlungsinformationen werden Euch dann zugeschickt.

Allgemeine Informationen zur Sozialen Kunst findet ihr hier https://www.die-schule.org/ausbildung-sozialkuenstler/

Weiterlesen …

Sonntag, 15.02.2020,

Schnupperworkshop Soziale Kunst in Berlin

Nächste Aus- und Weiterbildung zum Sozialkünstler startet im Mai in Berlin jetzt schon zum Schnupperworkshop anmelden!

Schnupperworkshop Soziale Kunst

15.-16.02.2020 jeweils von 11.00 – 16.00 Uhr
Theaterhaus Mitte, Wallstr. 32, Haus C, 10179 Berlin

Soziale Kunst als Zukunftsgestaltung!
Der 2tägige Workshop bietet einen Einblick in die 2jährige Weiterbildung zur/zum Sozialkünstler*in, die ab Mai 2020 zum dritten Mal in Berlin startet.

Auf Grundlage der darstellenden Kunst wir in folgenden Bereichen gearbeitet:

  • Potentialentfaltung durch Kunst als Entwicklungsfeld
  • Transfer künstlerischer Prinzipien auf Biografie und Beruf
  • Soziale Kunst als Feld für gesellschaftliche Gestaltung

Für alle, die an der Weiterbildung teilnehmen möchten, ist dieser Workshop obligatorisch und dient als Aufnahmekriterium. Bei Weiterbildungsaufnahme im Mai kann die Teilnahmegebühr von 80€ angerechnet werden.

Anmeldung bitte per email an Dorit Remmert remmert@projektfabrik.org, die Zahlungsinformationen werden Euch dann zugeschickt.

Allgemeine Informationen zur Sozialen Kunst findet ihr hier https://www.die-schule.org/ausbildung-sozialkuenstler/

Weiterlesen …

Donnerstag, 20.02.2020, 12:00 Uhr

FREDERICK lädt ein zum MittagsTisch

Wer is(s)t schon gern allein? FREDERICK Witten tischt auf und hat Fragen - an wen?

Ab dem 06.02.2020 lädt das FREDERICK Ensemble Witten immer am Donnerstag, immer um zwölf Uhr, zu einem gemeinsamen Mittagessen im KULTUR Café Leye ein.

Jede Woche wird ein anderer Gast begrüßt, der durch seine Biografie oder Berufstätigkeit das Tischgespräch impulsiert. Wer kommt und was es zu Essen gibt, wird immer eine Woche vorher Im Schaufenster des Cafés, in der Lokalpresse und im Web veröffentlicht.

Im Anschluss kann bis 16.00h bei Café und Gebäck die wunderbare Café Leye Atmosphäre genossen werden. Für Essen und Getränke freuen wir uns über eine kleine Spende – jeder gibt was er kann.

Donnerstag, 27.02.2020, 12:00 Uhr

FREDERICK lädt ein zum MittagsTisch

Wer is(s)t schon gern allein? FREDERICK Witten tischt auf und hat Fragen - an wen?

Ab dem 06.02.2020 lädt das FREDERICK Ensemble Witten immer am Donnerstag, immer um zwölf Uhr, zu einem gemeinsamen Mittagessen im KULTUR Café Leye ein.

Jede Woche wird ein anderer Gast begrüßt, der durch seine Biografie oder Berufstätigkeit das Tischgespräch impulsiert. Wer kommt und was es zu Essen gibt, wird immer eine Woche vorher Im Schaufenster des Cafés, in der Lokalpresse und im Web veröffentlicht.

Im Anschluss kann bis 16.00h bei Café und Gebäck die wunderbare Café Leye Atmosphäre genossen werden. Für Essen und Getränke freuen wir uns über eine kleine Spende – jeder gibt was er kann.

Donnerstag, 05.03.2020, 12:00 Uhr

FREDERICK lädt ein zum MittagsTisch

Wer is(s)t schon gern allein? FREDERICK Witten tischt auf und hat Fragen - an wen?

Ab dem 06.02.2020 lädt das FREDERICK Ensemble Witten immer am Donnerstag, immer um zwölf Uhr, zu einem gemeinsamen Mittagessen im KULTUR Café Leye ein.

Jede Woche wird ein anderer Gast begrüßt, der durch seine Biografie oder Berufstätigkeit das Tischgespräch impulsiert. Wer kommt und was es zu Essen gibt, wird immer eine Woche vorher Im Schaufenster des Cafés, in der Lokalpresse und im Web veröffentlicht.

Im Anschluss kann bis 16.00h bei Café und Gebäck die wunderbare Café Leye Atmosphäre genossen werden. Für Essen und Getränke freuen wir uns über eine kleine Spende – jeder gibt was er kann.

Donnerstag, 12.03.2020, 12:00 Uhr

FREDERICK lädt ein zum MittagsTisch

Wer is(s)t schon gern allein? FREDERICK Witten tischt auf und hat Fragen - an wen?

Ab dem 06.02.2020 lädt das FREDERICK Ensemble Witten immer am Donnerstag, immer um zwölf Uhr, zu einem gemeinsamen Mittagessen im KULTUR Café Leye ein.

Jede Woche wird ein anderer Gast begrüßt, der durch seine Biografie oder Berufstätigkeit das Tischgespräch impulsiert. Wer kommt und was es zu Essen gibt, wird immer eine Woche vorher Im Schaufenster des Cafés, in der Lokalpresse und im Web veröffentlicht.

Im Anschluss kann bis 16.00h bei Café und Gebäck die wunderbare Café Leye Atmosphäre genossen werden. Für Essen und Getränke freuen wir uns über eine kleine Spende – jeder gibt was er kann.

Samstag, 14.03.2020,

Premiere in Prenzlau

AUSGEFRANZT

Es ist doch was wie Ernst darin

Das Experiment des skrupellosen Doktors kombiniert mit dem Liebestaumel unseres Majors, macht aus dem einfachen Soldaten Franz Woyzeck eine tragische Figur. Des Weiteren will Prinz Leonce vor seiner Zwangshochzeit fliehen und trifft so, aus Versehen, auf seine große Liebe. Was passiert, wenn beide Schicksale aufeinandertreffen, davon erzählt diese Geschichte. Obacht jedoch, nur unter Einhaltung der angegebenen Regeln können wir Sie wohlbehalten durch den Abend führen. Wir alle werden beobachtet.

Kommentar
Tragödie. In einem kleinen Städtchen in Ost-Deutschland, spielt sich das Schicksal zweier Liebenden ab. Wir erzählen von Franz Woyzeck, einem einfachen Soldaten, dessen Leben eine dramatische Wendung nimmt.Im Zuge der undurchsichtigen Ereignisse begegnet Woyzeck dem Prinzen Leonce und seiner zukünftigen Gattin Lena, wobei es zu einer schwerwiegenden Verwechslung kommt. Währenddessen benutzt ein würdeloser Doktor den armen Soldaten für ein Experiment, bei dem dieser sich ausschliesslich von Erbsen ernähren und tägliche Strapazen über sich ergehen lassen muss. Dem Netz der Intrigen unterworfen, missbraucht und von seiner großen Liebe hintergangen, verfällt er dem Wahn und das Unglück nimmt seinen Lauf

Aufführungsdaten
Samstag den 14. März 2020
Sonntag den 15. März 2020
Jeweiliger Einlass ab 19.00 Uhr
Beginn der Aufführung um 19.30 Uhr

Hier können Sie Karten für die Aufführung reservieren.

Sonntag, 15.03.2020,

Aufführung in Prenzlau

AUSGEFRANZT

Es ist doch was wie Ernst darin

Das Experiment des skrupellosen Doktors kombiniert mit dem Liebestaumel unseres Majors, macht aus dem einfachen Soldaten Franz Woyzeck eine tragische Figur. Des Weiteren will Prinz Leonce vor seiner Zwangshochzeit fliehen und trifft so, aus Versehen, auf seine große Liebe. Was passiert, wenn beide Schicksale aufeinandertreffen, davon erzählt diese Geschichte. Obacht jedoch, nur unter Einhaltung der angegebenen Regeln können wir Sie wohlbehalten durch den Abend führen. Wir alle werden beobachtet.

Kommentar
Tragödie. In einem kleinen Städtchen in Ost-Deutschland, spielt sich das Schicksal zweier Liebenden ab. Wir erzählen von Franz Woyzeck, einem einfachen Soldaten, dessen Leben eine dramatische Wendung nimmt.Im Zuge der undurchsichtigen Ereignisse begegnet Woyzeck dem Prinzen Leonce und seiner zukünftigen Gattin Lena, wobei es zu einer schwerwiegenden Verwechslung kommt. Währenddessen benutzt ein würdeloser Doktor den armen Soldaten für ein Experiment, bei dem dieser sich ausschliesslich von Erbsen ernähren und tägliche Strapazen über sich ergehen lassen muss. Dem Netz der Intrigen unterworfen, missbraucht und von seiner großen Liebe hintergangen, verfällt er dem Wahn und das Unglück nimmt seinen Lauf

Sonntag den 15. März 2020
Einlass ab 19.00 Uhr
Beginn der Aufführung um 19.30 Uhr

Hier können Sie Karten für die Aufführung reservieren.