JobAct®

JobAct® – das Qualifizierungsprojekt
für junge Erwachsene

DIE SITUATION

Der Start ins berufliche Leben gelingt nicht immer reibungslos. Wenn der Schulabschluss Schwierigkeiten bereitet, die Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz zu keinem Erfolg führt, der Einstieg in den Job schwierig wird, sind die Gründe dafür meist vielfältig.

Doch ändern kann man nur sich selbst.

Deshalb gilt es, einen persönlichen Weg zu finden, der Fähigkeiten, Wünschen – aber auch den individuellen Möglichkeiten entspricht.  Das ist nicht immer einfach. Deshalb machen wir mit JobAct® einen Ausflug von der Wirklichkeit. Denn durch Umwege kommt man manchmal schneller zum Ziel.

Die Bühne ist der ideale Ort, an der Persönlichkeit zu arbeiten und eigene Potentiale zu entdecken. Scheinbar losgelöst von realem Ballast lässt sich unbeschwert und lustvoll ausprobieren. Gleichzeitig sorgt im Bewerbungsmanagement der ständige Transfer zur realen Arbeitswelt für Perspektiven und nachhaltigen Lösungen in beruflichen Fragen.

JobAct® setzt dort an, wo die Hürden liegen. Diese persönliche Orientierung hilft, dass dringend benötigte junge Arbeitskräfte nicht verloren gehen, sondern ihren beruflichen Platz im Leben finden.

FÜR WEN

JobAct ist für junge Menschen unter 30, mit und ohne Schulabschluss, mit und ohne Behinderung, mit und ohne Migrationshintergrund.

ZIEL

  • Persönliche Stärken kennen lernen und einsetzen
  • Perspektiven entdecken
  • Sicherheit, sprachliche Ausdrucksfähigkeit und Selbstbewusstsein entwickeln
  • Teamfähigkeit und Kommunikation lernen
  • Die passende Ausbildung und den geeigneten Job finden

WIE?

JobAct® verbindet kreative theaterpädagogische Methoden und mit klassischem Bewerbungsmanagement. Dabei geht es um konsequente Motivationsarbeit zur Aktivierung der Gestaltungskompetenz für die berufliche Zukunft.

Praxiseinsätze in realistisch angestrebten Berufsfeldern oder Ausbildungsberufen mit sozialpädagogischem Coaching sorgen für die Anbindung an die berufliche Wirklichkeit. Es entsteht eine Kombination zwischen nachhaltiger Persönlichkeitsentwicklung und effektiver Stellensuche.

EIN PROJEKT IN ZWEI PHASEN

In der ersten sechsmonatigen Phase erarbeiten die Teilnehmenden ein Theaterstück von der Idee bis zur Premiere. Dort bringen sie ihre Interessen, Fähigkeiten und Erfahrungen ein. Bei der Erarbeitung des Bühnenstückes werden sie durch Theaterpädagogen und Fachkräfte anderer Gewerke unterstützt. Eine öffentliche Aufführung bildet den Höhepunkt der ersten Projektphase und schließt diese ab.

Ergänzend findet durch intensives Bewerbungstraining die Vorbereitung auf den Praxiseinsatz in der zweiten Projektphase statt. Sie dauert zwei Monate. Unternehmen werden akquiriert. Anschließend kommen die betrieblichen Einsätze. Eine regelmäßige, sozial- und theaterpädagogische Reflexion der Praxissituation trägt dazu bei, Konflikte innerhalb des Betriebes zu meistern und eine stabile Ausgangslage für die Übernahme in Beruf oder Ausbildung zu schaffen.

Der Flyer zum Projekt

Hier können Sie den Flyer als PDF herunterladen.

Örtliche Übertragbarkeit

JobAct® kann grundsätzlich in jeder Stadt durchgeführt werden. Dazu bindet die Projektfabrik einen vor Ort etablierten Bildungsträger und ein örtlich ansässiges Theater bzw. eine theaterpädagogischen Einrichtung ein. Die Projektfabrik übernimmt Leitung und Koordination des Projektes, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, unterstützt in der Mittelakquise und organisiert die Premiere. Sie sorgt für einen reibungslosen Ablauf, eine aktive Qualitätssicherung und eine Vernetzung der beteiligten Einrichtungen, Organisationen, Unternehmen.

Sollten Sie Interesse an der Umsetzung von JobAct® – egal in welcher Form und für welche Zielgruppe – nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Wir beraten Sie gerne!

Ansprechpartnerin:
Birgit Merunka
merunka@projektfabrik.org

JobAct® ist mehrfach ausgezeichnet.
Erfahren Sie mehr unter Projektfabrik / Auszeichnungen

Der Flyer zum JobAct-Projekt

Begleitend zum JobAct-Projekt haben wir diesen Flyer mit allen Informationen rund um JobAct herausgegeben:

Hier können Sie den Flyer als PDF herunterladen

Um dieses PDF-Format zu öffnen, benötigen Sie den kostenlosen Acrobat Reader.