Jobs

PROJEKT MANAGER*IN

Du bist kommunikativ, neugierig, gestaltungswillig und reisefreudig?  

Perfekt! Die Projektfabrik gGmbH mit Sitz in Witten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung im Bereich Projektmanagement. Als bundesweit und auf EU-Ebene tätiges, mehrfach ausgezeichnetes Sozialunternehmen realisieren wir Bildungsprojekte, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen, Weiterbildungen und Kulturveranstaltungen verschiedenster Formate. Im Mittelpunkt steht die Kunst als Bildungsprinzip. Die Teilnehmenden unserer Angebote erfahren künstlerische Eigenaktivität als Entwicklungspotential für persönliche und gesellschaftliche Veränderungsprozesse. Die Transformation künstlerischer Prinzipien auf Beruf und Alltag ist unser Ziel.

Und jetzt kommst du ins Spiel. Zu deinen Aufgaben gehören:

  • Aufbau neuer Projektstandorte (Suche nach geeigneten Räumlichkeiten und ggf. Kooperationspartnern, Kommunikation mit Jobcentern, Durchführung von Infoveranstaltungen, Einarbeitung der Projektmitarbeitenden)
  • Monitoring und Controlling während des Projektverlaufs (Prüfung der Dokumentation, Einhalten der Meilensteine des Projektverlaufs, Budgetverwaltung)
  • Coaching von Projektmitarbeitenden
  • Krisenmanagement
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungsorganisation

Was du mitbringen solltest:

  • geistes- oder betriebswissenschaftliches Studium oder abgeschlossene Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung im Projektmanagement (Kultur und/oder Bildungsbereich), vorzugsweise Erfahrungen mit arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen
  • uneingeschränkte Reisebereitschaft bundesweit; zeitliche Flexibilität, ggf. auch am Wochenende
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in das JobAct® – Bildungsprinzip in Form interner Weiterbildung
  • hervorragende Kommunikationsfähigkeit digital und analog
  • Belastbarkeit bei gleichzeitiger Gelassenheit auch unter Zeitdruck
  • Die Fähigkeit zur Balance zwischen kreativem Chaos und systemischem Denken
  • Neugier und Gestaltungswille
  • sehr gute Kenntnisse in Microsoft Office (Word, Excel, Outlook)  
  • ein Führerschein ist von Vorteil

Was dich erwartet:

  • eine kreative Arbeitsatmosphäre in einem sich stets weiterentwickelnden Sozialunternehmen
  • abwechslungsreiche Tätigkeiten und immer neue Herausforderungen
  • persönliche Entwicklungsmöglichkeiten je nach individuellem Schwerpunkt
  • eine Stelle in Vollzeit (40 Std/Woche), zunächst befristet auf ein Jahr mit Option auf Verlängerung

Neugierig geworden? Dann schicke deine Bewerbung (Motivationsschreiben und/oder Video, Lebenslauf und Gehaltsvorstellung) an Dorit Remmert remmert@projektfabrik.org

Die Projektfabrik gGmbH sucht zum 21.01.2018 einen

Sozialpädagogen (m/w)

für unser Projekt "JobAct® Sprachkultur" in Groß-Gerau.

Das Projekt richtet sich an arbeitslose Erwachsene mit Migrationshintergrund. Hieraus ergibt sich ein besonderer Unterstützungsbedarf. In dem Projekt wird es im Schwerpunkt ein künstlerisch/theaterpädagogisches Gruppenangebot geben, angeleitet und begleitet durch einen Theaterpädagogen. Zusätzlich wird das Projekt flankiert und ergänzt durch ein umfassendes Sprachtraining und Sozialpädagogik in Form von Einzelgesprächen und individueller Beratung und einem professionellen Bewerbungsmanagement während der gesamten Projektlaufzeit.

Zum Aufgabenbereich gehört die Teilnehmerbetreuung, ggf. intensive Einzelfallhilfe, Heranführung an den Arbeitsmarkt, sowie die teilnehmerbezogene Dokumentation. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit mit dem Theaterpädagogen und dem Sprachtrainer wird vorausgesetzt.

Die Stelle in Vollzeit ist befristet auf acht Monate.

Voraussetzungen: Studium Sozialpädagogik oder Sozialarbeit o. vergleichbares Studium (Diplompädagogik) oder Erfahrung im Umgang mit der Zielgruppe, Kenntnisse im Bereich von Bildungsmaßnahmen, deren Abwicklung und deren Administration, gute EDV Kenntnisse, sehr selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten in einem kleinen Team, nach Möglichkeit mit einer Affinität zu kreativen und innovativen Ansätzen und theaterpädagogischem Arbeiten.

Bewerbungen per E-Mail bitte an Dorit Remmert, buero@projektfabrik.org

Die Projektfabrik gGmbH sucht zum 21.01.2018 einen

Sprachtrainer (m/w)

zur Mitarbeit im Projekt "JobAct® Sprachkultur" in Groß-Gerau.

Das Projekt richtet sich an arbeitslose Erwachsene mit Migrationshintergrund. Hieraus ergibt sich ein besonderer Unterstützungsbedarf. In dem Projekt wird es im Schwerpunkt ein künstlerisch/theaterpädagogisches Gruppenangebot geben, angeleitet und begleitet durch einen Theaterpädagogen. Zusätzlich wird das Projekt flankiert und ergänzt durch ein umfassendes Sprachtraining und Sozialpädagogik in Form von Einzelgesprächen und individueller Beratung und einem professionellen Bewerbungsmanagement während der gesamten Projektlaufzeit.

Zum Aufgabenbereich gehört das Sprachtraining, Vermittlung lebendiger Alltagssprache, Sprache im Beruf, ggf. Vorbereitung auf externe Sprachprüfungen. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit mit dem Theaterpädagogen und dem Sozialpädagogen wird vorausgesetzt.

Es handelt sich um eine Stelle auf Honorarbasis, befristet auf 8 Monate. Ca. 20 Std pro Woche.

Voraussetzungen: Erfahrung in der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache, interkulturelle Kompetenz, sehr selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten in einem kleinen Team, nach Möglichkeit mit einer Affinität zu kreativen und innovativen Ansätzen und theaterpädagogischem Arbeiten.

Bewerbungen per E-Mail bitte an Dorit Remmert, buero@projektfabrik.org

Die Projektfabrik gGmbH sucht zum 01.03.2019

Theaterpädagogin

zur Mitarbeit im Projekt "JobAct Sprachkultur" in Nordhorn.

Die Projektfabrik gGmbH startet im März 2019 das Projekt JobAct® Sprachkultur in Nordhorn. Eine Qualifizierungsmaßnahme für MigrantInnen im Auftrag des örtlichen Jobcenters mit einem hohen Anteil theaterpädagogischer Arbeit. Persönlichkeitsstärkung, Berufsorientierung und Spracherwerb werden durch den Ansatz "Kunst als Bildungsprinzip" gleichermaßen gefördert. Die Laufzeit beträgt acht Monate.

Wir wünschen uns einen Theaterpädagogen/Regisseur/Sozialkünstler (m/w) mit Mut und Lust den Transfer künstlerischer Prinzipien auf Beruf und Leben anzuregen und die Teilnehmenden in der Verantwortungsübernahme für ihr eigenes Leben zu stärken.

Wir setzen eine künstlerische Ausbildung voraus, sowie Erfahrung mit dem Einsatz von Theater in der Bildungsarbeit, Inszenierungspraxis (Impulsthema 2018/19 ist Georg Büchner!) und Zielgruppenkenntnisse. Die Bereitschaft zur Einarbeitung in das JobAct®-Prinzip in einem interdisziplinären Team wird darüber hinaus erwartet.

Die Arbeitszeit beträgt in Monat 1 bis 6 vier Tage/ Woche, ca. 9-15h. In Monat 7 und 8 zwei Tage pro Woche.

Bewerbungen per E-Mail bitte an Dorit Remmert, buero@projektfabrik.org

Die Projektfabrik gGmbH sucht zum 01.03.2019

Sprachtrainer (m/w)

zur Mitarbeit im Projekt "JobAct Sprachkultur" in Nordhorn.

Die Projektfabrik gGmbH startet im März 2019 das Projekt JobAct® Sprachkultur in Nordhorn. Eine Qualifizierungsmaßnahme für MigrantInnen im Auftrag des örtlichen Jobcenters mit einem hohen Anteil theaterpädagogischer Arbeit. Persönlichkeitsstärkung, Berufsorientierung und Spracherwerb werden durch den Ansatz "Kunst als Bildungsprinzip" gleichermaßen gefördert. Die Laufzeit beträgt acht Monate.

Zum Aufgabenbereich gehört das Sprachtraining, Vermittlung lebendiger Alltagssprache, Sprache im Beruf, ggf. Vorbereitung auf externe Sprachprüfungen. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit mit dem Theaterpädagogen und dem Sozialpädagogen wird vorausgesetzt.

Es handelt sich um eine Stelle auf Honorarbasis, ca. 20 Std pro Woche.

Voraussetzungen: Erfahrung in der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache, interkulturelle Kompetenz, sehr selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten in einem kleinen Team, nach Möglichkeit mit einer Affinität zu kreativen und innovativen Ansätzen und theaterpädagogischem Arbeiten.

Bewerbungen per E-Mail bitte an Dorit Remmert, buero@projektfabrik.org

Die Projektfabrik gGmbH sucht zum 01.03.2019

Sozialpädagogen (m/w)

zur Mitarbeit im Projekt "JobAct Sprachkultur" in Nordhorn.

Die Projektfabrik gGmbH startet im März 2019 das Projekt JobAct® Sprachkultur in Nordhorn. Eine Qualifizierungsmaßnahme für MigrantInnen im Auftrag des örtlichen Jobcenters mit einem hohen Anteil theaterpädagogischer Arbeit. Persönlichkeitsstärkung, Berufsorientierung und Spracherwerb werden durch den Ansatz "Kunst als Bildungsprinzip" gleichermaßen gefördert. Die Laufzeit beträgt acht Monate.

Zum Aufgabenbereich gehört die Teilnehmerbetreuung, ggf. intensive Einzelfallhilfe, Heranführung an den Arbeitsmarkt, sowie die teilnehmerbezogene Dokumentation. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit mit dem Theaterpädagogen und dem Sprachtrainer wird vorausgesetzt.

Die Stelle in Vollzeit ist befristet auf acht Monate.

Voraussetzungen: Studium Sozialpädagogik oder Sozialarbeit o. vergleichbares Studium (Diplompädagogik) oder Erfahrung im Umgang mit der Zielgruppe, Kenntnisse im Bereich von Bildungsmaßnahmen, deren Abwicklung und deren Administration, gute EDV Kenntnisse, sehr selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten in einem kleinen Team, nach Möglichkeit mit einer Affinität zu kreativen und innovativen Ansätzen und theaterpädagogischem Arbeiten.

Bewerbungen per E-Mail bitte an Dorit Remmert, buero@projektfabrik.org

Die Projektfabrik gGmbH sucht zum 04.03.2019 einen

Sozialpädagogen/Sozialcoach (m/w)

zur Mitarbeit im Frederick Ensemble in Ludwigslust (Mecklenburg-Vorpommern).

Das Projekt schafft Arbeitsgelegenheiten (AGH) für 15 arbeitsuchende Menschen im gemeinwohlorientierten Bereich.
Der Sozialpädagoge arbeitet im Team mit einem Theaterpädagogen  an der Stabilisierung und Integration der Teilnehmenden, die eine künstlerische Produktion im sozialen Bereich realisieren. Zum Aufgabenbereich gehört die Teilnehmerbetreuung, individuelle Einzelfallhilfe, Unterweisung in lebenspraktischen Bereichen, Unterstützung bei der Berufsorientierung sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Theaterpädagogen.

Die Stelle in Teilzeit (20-30 Std/Woche) ist zunächst auf 12 Monate befristet, jedoch mit Option auf Verlängerung.

Erwartet wird eine einschlägige Berufsausbildung/Studium im sozialen Bereich, Erfahrung mit der Zielgruppe, Affinität zum künstlerischen Arbeiten, idealerweise eine Zusatzqualifikation als Sozialkünstler.

Bewerbungen per E-Mail bitte an Dorit Remmert, buero@projektfabrik.org

Die Projektfabrik gGmbH sucht zum 25.03.2019 einen

Sprachtrainer (m/w)

zur Mitarbeit im Projekt "JobAct® Sprachkultur" in Wetzlar.

Das Projekt richtet sich an erwerbsfähige Leistungsberechtigte nach SGB II mit Migrationshintergrund. Hieraus ergibt sich ein besonderer Unterstützungsbedarf. In dem Projekt wird es im Schwerpunkt ein künstlerisch/theaterpädagogisches Gruppenangebot geben, angeleitet und begleitet durch einen Theaterpädagogen. Zusätzlich wird das Projekt flankiert und ergänzt durch ein umfassendes Sprachtraining und Sozialpädagogik in Form von Einzelgesprächen und individueller Beratung und einem professionellen Bewerbungsmanagement während der gesamten Projektlaufzeit.

Zum Aufgabenbereich gehört das Sprachtraining, Vermittlung lebendiger Alltagssprache, Sprache im Beruf, ggf. Vorbereitung auf externe Sprachprüfungen. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit mit dem Theaterpädagogen und dem Sozialpädagogen wird vorausgesetzt.

Es handelt sich um eine Stelle auf Honorarbasis, befristet auf 8 Monate. Ca. 20 Std pro Woche.

Voraussetzungen: Erfahrung in der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache, interkulturelle Kompetenz, sehr selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten in einem kleinen Team, nach Möglichkeit mit einer Affinität zu kreativen und innovativen Ansätzen und theaterpädagogischem Arbeiten.

Bewerbungen per E-Mail bitte an Dorit Remmert, buero@projektfabrik.org

Die Projektfabrik gGmbH sucht zum 25.03.2019 einen

Theaterpädagogen (m/w)

auf Honorarbasis für den Standort Wetzlar.

Im Projekt JobAct® Sprachkultur werden über einen Zeitraum von acht Monaten erwerbsfähige Leistungsberechtigte nach SGB II auf Ausbildung und Arbeit vorbereitet. Neben Berufsorientierung und Sprachvermittlung steht das künstlerische Arbeiten im Zentrum des Projektes, die öffentlichkeitswirksame Inszenierung eines Stückes (Impulsthema ist Georg Büchner!) bildet den Höhepunkt. Die Theaterarbeit fordert die Teilnehmenden körperlich, geistig und seelisch heraus und bildet einen notwendigen Gegenpol zu vorhandenen fachlichen Qualifikationen. Sie ermöglicht Erkenntnisgewinn über die eigenen Stärken und biografischen Wege und macht vor allem sehr viel Freude!

Wir wünschen uns einen Theaterpädagogen/Regisseur/Sozialkünstler (m/w) mit Mut und Lust den Transfer künstlerischer Prinzipien auf Beruf und Leben anzuregen und die Teilnehmenden in der Verantwortungsübernahme für ihr eigenes Leben zu stärken.

Wir setzen eine künstlerische Ausbildung voraus, sowie Erfahrung mit dem Einsatz von Theater in der Bildungsarbeit und Zielgruppenkenntnisse. Die Bereitschaft zur Einarbeitung in das JobAct-Prinzip in einem interdisziplinären Team wird darüber hinaus erwartet.

Die Arbeitszeit beträgt in Monat 1 bis 6 vier Tage/ Woche, ca. 9-15h. In Monat 7 und 8 zwei Tage pro Woche.

Bewerbungen per E-Mail bitte an Dorit Remmert, buero@projektfabrik.org

Die Projektfabrik gGmbH sucht zum 25.03.2019 einen

Sozialpädagogen (m/w)

für unser Projekt "JobAct® Sprachkultur" in Wetzlar.

Das Projekt richtet sich an erwerbsfähige Leistungsberechtigte nach SGB II mit Migrationshintergrund. Hieraus ergibt sich ein besonderer Unterstützungsbedarf. In dem Projekt wird es im Schwerpunkt ein künstlerisch/theaterpädagogisches Gruppenangebot geben, angeleitet und begleitet durch einen Theaterpädagogen. Zusätzlich wird das Projekt flankiert und ergänzt durch ein umfassendes Sprachtraining und Sozialpädagogik in Form von Einzelgesprächen und individueller Beratung und einem professionellen Bewerbungsmanagement während der gesamten Projektlaufzeit.

Zum Aufgabenbereich gehört die Teilnehmerbetreuung, ggf. intensive Einzelfallhilfe, Heranführung an den Arbeitsmarkt, sowie die teilnehmerbezogene Dokumentation. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit mit dem Theaterpädagogen und dem Sprachtrainer wird vorausgesetzt.

Die Stelle in Vollzeit ist befristet auf acht Monate.

Voraussetzungen: Studium Sozialpädagogik oder Sozialarbeit o. vergleichbares Studium (Diplompädagogik) oder Erfahrung im Umgang mit der Zielgruppe, Kenntnisse im Bereich von Bildungsmaßnahmen, deren Abwicklung und deren Administration, gute EDV Kenntnisse, sehr selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten in einem kleinen Team, nach Möglichkeit mit einer Affinität zu kreativen und innovativen Ansätzen und theaterpädagogischem Arbeiten.

Bewerbungen per E-Mail bitte an Dorit Remmert, buero@projektfabrik.org