Theaterwerkstatt Magdeburg

Das Plakat zum Stück

Premiere in Magdeburg:

Leonce und Lena 2.0

Eine Szenische Lesung

Über das Stück: Prinz Leonce von Popo und Prinzessin Lena von Pipi sind von ihrem priviligierten Leben übersättigt. Durch ein E-Mail stoßen sie auf ein Angebot für eine maßgeschneiderte Künstliche Intelligenz. Prompt schlagen sie zu - Leonce erstellt Valerio und lena erstellt die Gouvernante. Als König Peter die Hochzeit zwischen Leonce und Lena anordnet flüchten die beiden mit ihren neuen Begleitern. Über ein Internetportal lernen sich die Königskinder inkognito kennen und verlieben sich ineinander. Valerio spinnt einen Plan um die Heirat zu ermöglichen. Welche Pläne allerdings der Minister am Königshof verfolgt, und, ob Peter endlich Zeit hat zu Denken sehen Sie, wenn sich der Vorhang hebt.

REGIE: Dirk Kaufmann

PREMIERE: Donnerstag, 23.05.2019, Beginn 15:00 Uhr, Einlass 14:30 Uhr
AUFFÜHRUNG: Freitag, 24.05.2019, Beginn 15:00 Uhr, Einlass 14:30 Uhr
ORT: Forum Gestaltung e.V., Brandenburgerstr. 10, 39104 Magdeburg

Hier können Sie Karten für die Veranstaltungen reservieren.

Zwischenstopp: Märchen

Das kalte Herz – nach Wilhelm Hauff

Seit Oktober arbeiten Magdeburger Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Maßnahme Theaterwerkstatt Magdeburg. Auch unser Thema ist in diesem Jahr Georg Büchner.

Unser Ziel: eine abendfüllende Produktion im Mai. Wir haben einen kleinen Zwischenstopp eingelegt und zur eigenen Vorbereitung für den Schritt auf die "große Bühne" ein Märchen inszeniert.In fantasievoller und geduldiger Arbeit ist ein Puppentheater für Kinder im Alter von 5 - 6 Jahren entstanden.

Theaterpädagoge: Jan Baake | Sozialpädagogin: Annegret Maschmeier

Im Bild, von links: Michaela F., Sandra S. und Roman C.

"Das kalte Herz" ist eine Adaption des gleichnamigen Kunstmärchens von Wilhelm Hauff. Die Textfassung, die Bühne, die Requisiten und die Puppen - alles ist, unter tatkräftiger Unterstützung unseres Projektpartners vor Ort, dem BBZM, von den Spielerinnen und Spielerinnen entworfen und angefertigt worden.

Die Mühe hat sich wirklich gelohnt: Am 23.01. feierte das Stück in der integrativen Kindertagesstätte "Regenbogen" seine begeistert aufgenommene Premiere.

JobAct® mit 'Theaterwerkstatt Magdeburg'

Junge Teilnehmende zwischen 16 und 25 Jahren machen sich erstmals auch in Magdeburg auf den Weg, einen kreativen Weg in Ausbildung und Beruf zu finden.

Unter der Leitung des Theaterpädagogen Jan Baake und den Bewerbungsmanagerinnen Annegret Maschmeier Franziska Voigt erhalten sie die Chance, sich auf, neben und hinter der Bühne ihrer Stärken bewusst zu werden und sich fit für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu machen.

Künstlerische Interessen oder Talente setzten wir NICHT voraus, das Theater in Kombination mit dem Bewerbungsmanagement ist jedoch eine ideale Bühne, um viele Berufe (handwerklich, kaufmännisch und technisch) auszuprobieren, Interessen und Kompetenzen zu entdecken und zu fördern und die Fähigkeit zur Selbstvermarktung, z.B. im Bewerbungsgespräch zu stärken.

Team vor Ort

Haben Sie einen Ausbildungs- und/oder Arbeitsplatz in Magdeburg und Umgebung anzubieten? Dann wenden Sie sich bitte an unseren Bewerbungsmanager.

Bewerbungsmanagement:
Annegret Maschmeier, theaterwerkstatt@bauausbildung.de
Franziska Voigt, theaterwerkstatt@bauausbildung.de

Theaterpädagogik:  Dirk Kaufmann

Projektkoordination: Birgit Merunka, merunka@projektfabrik.org


Sie möchten JobAct® auch in Ihrer Stadt umsetzen? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Projektträger

Träger des Projekts ist die Projektfabrik.

Kooperationspartner

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Berufsförderung der Bauindustrie in Sachsen-Anhalt e.V. durchgeführt.

www.bauausbildung.de

Weiterer Kooperationspartner ist das Bau-Bildungs-Zentrum Magdeburg.

www.bauausbildung-magdeburg.de