Deine Rolle fürs Leben – Detmold

Oktober 2018
Team vor Ort
Peter Hain, Theaterpädagogik
Anna-Maria Schneider, Medienpädagogik
Viktoria Kelm, Bewerbungsmanagement, E-Mail
Frederic Fritz, Bewerbungsmanagement, E-Mail
Ort Detmold
Kooperation Netzwerk Lippe gGmbH
Projektmanagement Martin Kreidt, E-Mail

Wir – Die Gruppe

Wo – Der Ort

Wir haben gemeinsam eine Postkarte gestaltet und ein Teilnehmender hat dazu einen passenden Text entworfen, mit arabischer Übersetzung:

Liebe Eltern,
Detmold ist eine schöne Stadt, die Hauptstadt des Kreises Lippe, wo ich mich sehr gut fühle. Wo die Häuser stehen in alten Gassen nebeneinander und das wunderbare Spazieren am kleinen Fluss entlang, da erinnere ich mich sofort an Damaskus meine Heimatstadt. Ich habe leider keine schönere Postkarte für euch gefunden.

Ich hoffe, dass es euch gut geht.

Liebe Grüße – Nahi

Wer – Die Akteure

Thomas
Ich bin kreativ, analytisch und habe Freude an neuen Herausforderungen. Das Leben besteht neben dem grauen Alltag auch aus Humor und unerwarteten Erfahrungen. Ständig lernt man hinzu!
Portraitfilm von Thomas auf Vimeo anschauen.

Raja
Ich möchte immer gerne neue Dinge ausprobieren. Ich nehme Herausforderungen an, weil ich denke, nur so kann man wachsen.
Portraitfilm von Raja auf Vimeo anschauen.

Christopher
Ich habe Spaß am Kochen.
Ich habe Spaß am Gamen.
Ich habe Spaß daran, Videos zu machen.
Portraitfilm von Christopher auf Vimeo anschauen.

Enrico
Humor macht mein Leben leichter. Man ist immer so jung, wie man sich fühlt. Ich bin positiv eingestellt, auch wenn mal etwas schief läuft.

Johannes
Man spielt Musik, man spielt Theater. Einer spielt mit den Kindern, der andere mit seinem Kater. Ein Modellbahner schafft seine eigne Welt. Und auch in der geht’s oft um Ruhm und Geld. Im Lebensspiel stehen wir vor anderen Problemen. Ein jeder Mensch vor seinen eigenen. Und spielt das Spiel mal gut, mal schlecht und macht es hoffentlich nicht allen recht.

Ricardo
Es gibt keine Probleme und keine Hindernisse. Nur Lösungen und Wege dorthin. Ohne Fleiß keinen Preis.

Nahi
Früher war ich manchmal zögerlich, etwas Neues zu machen, weil ich davor Angst hatte, einen Fehler zu begehen. Es macht mir Spaß, Menschen zu helfen. Wenn ich Wissen und Erfahrungen habe, dann muss ich das bedenkenlos mit anderen teilen.

Sabrina
Wenn ich anderen etwas Gutes tun kann, bin ich glücklich. Ich denke immer zuerst an die anderen, bevor ich an mich denke! Ich bin eine sehr fürsorgliche Person, sorge immer für das Wohl anderer!

Sarah
Pink ist meine Lebenseinstellung. Meine Lieblingstugenden sind Glaube, Liebe, Hoffnung und Lebe, Liebe, Lache. Meine Lieblingsmusik begleitet mich in allen meinen Lebensbereichen.

René
Irre ist das neue Normal.
Pink ist grausam.
PCs machen Spaß, wenn sie nicht abstürzen.

Wie – Die Arbeit im Projekt

Was – die Entscheidung

Premierentitel und Termin stehen fest:

WIR GEHEN NICHT ZURÜCK

Zitat aus dem Original: „Und dann still, alles still, als wär’ die Welt tot.“

Kommentar: Es wurde nach einer Geschichte gesucht, die das Impulsthema „Büchner“ und die Idee der Zeitreisen oder Zusammenfallen verschiedener Zeiten und die damit zusammenhängender Paradoxien bediente. Daraus entwickelte sich schon früh die Idee, dass Figuren aus verschiedenen Büchern eines Autors aus den Büchern fallen und in der Gegenwart aufeinandertreffen können. Die Figuren können jedoch in der Realität nicht auf Dauer existieren und müssen zum Erhalt der Werke wieder in ihre Bücher zurückkehren. Wenn das Leben aus den Fugen gerät, zieht das Andere mit in den Sumpf.

Wir haben uns darüber hinaus intensiv mit den Buchfiguren Büchners und mit seiner Zeit beschäftigt.

Zitate, die uns beeindruckt haben, sind u.a.:

  • „Zerstören, sein Leben zerstören und noch eines mehr! Ich tät’ sie umbringen, das darf nit sein!“
  • „Der liebe Gott wird den armen Wurm nicht drum ansehen, ob das Amen drüber gesagt wurde, ehe er gemacht wurde.“
  • „Puppen sind wir, von unbekannten Gewalten am Draht gezogen, nichts, nichts wir selbst!“

Regie: Peter Hain
Premiere: 12. April 2019 um 19:30 Uhr (Geschlossene Veranstaltung)

Das Theaterstück „Wir gehen nicht zurück“ ist am Samstag, 13. April 2019 ab 19.30 Uhr bei freiem Eintritt im Sommertheater Detmold für die Öffentlichkeit zu sehen. Im Foyer wird ab 18.00 Uhr begleitend Filmmaterial aus dem Projekt gezeigt.

Aufführung: 13. April 2019 um 19:30 Uhr
Ort: Sommertheater Detmold, Neustadt 24, 32756 Detmold

Bilder von der Premiere

(Vorschau, bitte auf eines der Motive klicken um alle 46 Bilder anzuschauen)

Kooperationen

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Lippe gGmbH in Detmold durchgeführt.