ACTIV Aktivierung, Coaching, Theater, Integration, Vermittlung – Prenzlau

3. Juni 2019
Team vor Ort Dorothea Malik und Jan Ivers, Theaterpädagogik
Sabine Manzke, Sozialpäd. Begleitung/Bewerbungsmanagement
Kooperationen TFA-Trainings- und Fortbildungsakademie GmbH Prenzlau
Jobcenter Uckermark
Projektmanagement Birgit Merunka, E-Mail

Wir – Die Gruppe

  • Ich wäre gern ein Einhorn.
  • Ich bin geduldig wie die chinesische Mauer lang ist.
  • Wenn ich mich nicht liebe, kann ich auch andere nicht lieben.
  • Ich bin tierlieb, gerecht und lese zwischen den Zeilen.
  • Ich bin leicht und schwer, hoch und tief, klein und groß, durchsichtig und opaque und alles dazwischen.
  • Pünktlichkeit ist meine Natur.
  • Musik ist mein Leben.
  • Ich könnte ein Buch über mich schreiben.
  • Ich liebe Rock n´Roll, nach Graceland besuchen und Elvis sein Grab sehen.
  • Meine Sonne ist LCD.
  • Ich lebe in meiner eigenen Welt aber verliere die Realität nicht aus den Augen.
  • Wer braucht schon Fernsehen, die wahren Geschichten entstehen auf der Bühne.
  • Wenn du hier putzen willst, musst du es dir verdienen.
  • Die Seitenlinie ist mein Zuhause.
  • Ich habe freude am Theather.
  • Mein Leben ist ein Witz, jeder Tag eine neue Pointe.
  • Wir sind ein harter Kern.
  • Wir sind gerne mal geladen, wenns drauf ankommt.
  • Wir sind viele Stimmen die einen Weg finden.
  • Einer von uns beiden ist dümmer als ich.
  • Wer mehr ist als er kann, muss öfter auf die Toilette als er eigendlich muss.
  • Wer früher sirbt, ist länger tot.
  • Die kleinsten Ärsche machen die größten Haufen.
  • Wir sind wie ein Flughafen: „Ohne Sorgen, ein Kommen und Gehen.“

Wie – Die Arbeit im Projekt

Wo – Der Ort

Die ersten 5 Bilder zeigen unseren Hauptraum wo wir unsere Ideen sammeln und proben. Das letzte Bild zeigt den Eingang in den Raum, wo wir, bei besserem Wetter, in unseren Pausen draußen sitzen um uns austauschen.

Was – die Entscheidung

Plakatidee – Prenzlau

AUSGEFRANZT

Es ist doch was wie Ernst darin

Das Experiment des skrupellosen Doktors kombiniert mit dem Liebestaumel unseres Majors, macht aus dem einfachen Soldaten Franz Woyzeck eine tragische Figur. Des Weiteren will Prinz Leonce vor seiner Zwangshochzeit fliehen und trifft so, aus Versehen, auf seine große Liebe. Was passiert, wenn beide Schicksale aufeinandertreffen, davon erzählt diese Geschichte. Obacht jedoch, nur unter Einhaltung der angegebenen Regeln können wir Sie wohlbehalten durch den Abend führen. Wir alle werden beobachtet.

Originalzitate:

  • Lena: "Aber ich liebe ihn doch."
  • Major: "Lässt der Woyzeck dich mit der Arbeit allein?"
  • Marie: "Sieh wie der Mond so rot aufgeht."
  • Woyzeck: "Wenn man muss, dann muss man eben..."
  • Andres: "Ich hör doch nichts, hörst du es noch?"
  • Leonce: "Das ist eine Verwechslung, ich bin euer Prinz!"
  • Valerio: "Ich bitte trotzdem um Hast und Eile!"
  • Henker: "Deine Zeit ist abgelaufen."
  • Doktor: "Was für ein schöner Mord."
  • Wache: "Jawohl, Herr Major!"

Kommentar
Tragödie. In einem kleinen Städtchen in Ost-Deutschland, spielt sich das Schicksal zweier Liebenden ab. Wir erzählen von Franz Woyzeck, einem einfachen Soldaten, dessen Leben eine dramatische Wendung nimmt.Im Zuge der undurchsichtigen Ereignisse begegnet Woyzeck dem Prinzen Leonce und seiner zukünftigen Gattin Lena, wobei es zu einer schwerwiegenden Verwechslung kommt. Währenddessen benutzt ein würdeloser Doktor den armen Soldaten für ein Experiment, bei dem dieser sich ausschliesslich von Erbsen ernähren und tägliche Strapazen über sich ergehen lassen muss. Dem Netz der Intrigen unterworfen, missbraucht und von seiner großen Liebe hintergangen, verfällt er dem Wahn und das Unglück nimmt seinen Lauf

Aufführungsdaten
Samstag den 14. März 2020 (AUSGEBUCHT)
Sonntag den 15. März 2020
Jeweiliger Einlass ab 19.00 Uhr
Beginn der Aufführung um 19.30 Uhr

Hier können Sie Karten für die Aufführung reservieren.

Kooperationen

Maßnahmefinanzierung
ACTIV Aktivierung, Coaching, Theater, Integration, Vermittlung in Prenzlau wird unterstützt vom Jobcenter Uckermark.

Kooperationspartner im Projekt ACTIV ist die TFA-Trainings- und Fortbildungsakademie GmbH Prenzlau.